homepage header
previous farmernext farmer
Rieke Ehlers & Peter Vogel
Torsten Lange
Christian Nettelnstroth
Torsten LangeMastbetrieb

Torsten Lange kommt aus einer Landwirtsfamilie und beschäftigt sich schon lange mit den Zusammenhängen von gesunden Böden, Tieren und Menschen. Als innovativer Tüftler und Denker sucht er immer wieder nach neuen Lösungen.

  • Landwirt seit: 2006
  • Teil von „Reinerts Genuss-Genossenschaft“ seit: 2020
  • Hofgröße: 1.100 Schweine
herz
MeineMotivation

„Auf der Suche nach einem Vermarktungsweg, der unsere Ziele, Vorstellungen und Projekte unterstützt, sind wir auf Reinert HerzensSACHE aufmerksam geworden. Das Konzept passt zu dem Weg, den wir schon vor längerem eingeschlagen haben.“

question
Wie gehen Landwirte bei der antibiotikafreien Aufzucht vor?

Die Schweine aus dem HerzensSACHE-Programm werden in ausgewählten und zertifizierten dänischen Bauernhöfen unseres Vertrauens aufgezogen. Alle Landwirte müssen sich an strenge Richtlinien halten, deren Einhaltung sowohl durch unabhängige Prüfer, als auch durch unser Qualitätsmanagement kontrolliert wird: Es dürfen daher ab der Geburt und während der gesamten Aufzucht keinerlei Antibiotika verwendet werden. Damit dies möglich ist, investieren die erfahrenen Landwirte viel Zeit in die nachhaltige Fürsorge und Pflege der Tiere und achten darüber hinaus auf hohe Hygienestandards in den Ställen.

Torsten Lange im Gespräch

Meine Frau Kathrin, meine beiden Söhne und meine Eltern.

Auf unserem Hof leben ca. 1.100 Schweine sowie ein Hund und eine Katze.

Die ganze Familie arbeitet mit, außerdem haben wir noch 2 Mitarbeiter.

Seit Beginn an, wir sind Teilnehmer der ersten Stunde. 2019 sind wir über eine Initiativbewerbung ins Gespräch gekommen und jetzt gehören wir zu „Reinerts Genuss-Genossenschaft“.

Ich hoffe, dass durch dieses Konzept die Wertschöpfungskette in Deutschland bleibt und unser Konzept sich ganzheitlich weiterentwickeln kann. Boden, Pflanze, Tier, Mensch – gesunde Ernährung fängt auf dem Acker an.

Wir als Landwirte angemessen entlohnt werden und Boden, Tiere, Menschen gesund sind.

Alle Mahlzeiten mit der Familie einzunehmen. Außerdem gefällt mir die Vielfältigkeit der Arbeit, die Mischung aus Natur, Technik und Tieren.

365 Tage, 7 Tage die Woche, 24 Stunden Rufbereitschaft zu haben und auf jede Situation spontan reagieren zu müssen.

„Es gibt für alles eine Lösung, man muss nur wissen, was man jagt.“

001 Hof Lange Schweinestall
Folge uns auf:
tfbfacebookinstagram
© The Family Butchers Germany GmbH