Reinerts Genuss-Genossenschaft

Eine starke Partnerschaft!

Antibiotikafreie Aufzucht, tierwohlgerechtere Offenstall-Haltung, regionale Herstellung: diese drei Punkte machen den Unterschied bei Reinert HerzensSACHE. Und dafür braucht es drei kompetente Partner.

Bei uns arbeiten Landwirte, Schlachthof und Wurst-Hersteller aber nicht nur als Geschäftspartner zusammen, sondern als eine Werte-Gemeinschaft. Wir alle vertreten in Sachen Fleisch und Wurst die gleiche Haltung und dasselbe Verständnis von Qualität und Tierwohl. Gemeinsam übernehmen wir Verantwortung für Wurstgenuss, der dem Wohl von Menschen und Tieren gleichermaßen gerecht wird. Wir wollen, dass unserer Arbeit mit den Tieren aber auch den Produkten wieder mehr Wertschätzung entgegengebracht wird.

Deshalb haben wir uns im ideellen Sinne zur „Reinerts Genuss-Genossenschaft“ zusammengeschlossen. Eine Gemeinschaft, in der wir fair, partnerschaftlich und transparent zusammenarbeiten. Unsere gemeinsamen Werte haben wir in einem Manifest niedergeschrieben.

 

question

Das Manifest von „Reinerts Genuss-Genossenschaft“

Wir übernehmen gemeinsam Verantwortung und gehen als Pioniere voran. Bei unseren Produkten kann man sich auf Herkunft, Tierwohl und Qualität verlassen. „Reinerts Genuss-Genossenschaft“ sind Landwirte, ein Schlachthof und ein Wurst-Hersteller.

Alles fängt mit den Schweinen an – wir nennen sie „Reinerts Reinlinge“. Bei der Aufzucht setzen wir auf landwirtschaftliche Familienbetriebe in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen. Hier werden die Schweine nach Tierwohlstandards in Offenställen und zu 100% ohne Antibiotika großgezogen. „Reinerts Reinlinge“ werden exklusiv für die Herstellung der Reinert HerzensSACHE Produkte aufgezogen.

Die gemeinsame Basis: eine vertrauensvolle Zusammenarbeit. Und weil Vertrauen Maßstäbe braucht, lassen wir regelmäßig die Einhaltung aller Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen extern kontrollieren.

So entsteht eine Wurst, der man vertrauen kann. Gemacht für alle, denen verantwortungsvoller Genuss am Herzen liegt. Für alle, denen Verantwortung, genau wie uns, eine HerzensSACHE ist.

Die Partner der
„Reinerts Genuss-Genossenschaft“

previous farmernext farmer
Rainer Ahmann

Rainer Ahmann

Vertreter der Landwirte

Für Rainer Ahmann ist „Reinerts Genuss-Genossenschaft” eine echte Herzenssache. Er ist seit der ersten Stunde dabei und steht hier stellvertretend für alle Landwirte, die genauso wie wir von einer tierwohlgerechteren Haltung überzeugt sind. Für den passionierten Landwirt zählt, dass seine Arbeit und seine Tiere mehr Wertschätzung erfahren und er sich vom Schwein bis zur fertigen Wurst in der Gemeinschaft verantwortlich fühlen kann.

  • Landwirt seit: 2000
  • Teil von „Reinerts Genuss-Genossenschaft“ seit: 2020
     
herz
MeineMotivation

„Es gibt seit ca. 120 Jahren Antibiotika, die Resistenz dagegen steigt stark. Wir müssen das Medikament gezielter einsetzen, damit wir nicht Verhältnisse bekommen, in denen Menschen nicht mehr geholfen werden kann, wie in der Zeit, bevor es Antibiotika gab.“

question
Wie gehen Landwirte bei der antibiotikafreien Aufzucht vor?

Die Schweine aus dem HerzensSACHE-Programm werden in ausgewählten und zertifizierten dänischen Bauernhöfen unseres Vertrauens aufgezogen. Alle Landwirte müssen sich an strenge Richtlinien halten, deren Einhaltung sowohl durch unabhängige Prüfer, als auch durch unser Qualitätsmanagement kontrolliert wird: Es dürfen daher ab der Geburt und während der gesamten Aufzucht keinerlei Antibiotika verwendet werden. Damit dies möglich ist, investieren die erfahrenen Landwirte viel Zeit in die nachhaltige Fürsorge und Pflege der Tiere und achten darüber hinaus auf hohe Hygienestandards in den Ställen.

Unsere Idee

storie bereits geklickt m

Ohne:

100 % antibiotikafrei aufgezogen

Mehr erfahren
storie neu m-1

Fair: tierwohlgerechtere Offenstall-Haltung

Mehr erfahren
storie neu m-2

Regional: aufgewachsen auf Höfen in NRW und Niedersachsen

Mehr erfahren
Folge uns auf:
tfbfacebookinstagram
© The Family Butchers Germany GmbH